Die grössten Kommunikationsfehler im Internet

Noch nie war es so einfach zu kommunizieren und ein globales Publikum zu erreichen. Und noch nie waren Fehler so gefährlich und langlebig. Die Welt ist gläsern geworden – und mit ihr die Kommunikationsarbeit. 

Die Kommunikationswelt wurde in den vergangenen fünfzehn Jahren grundlegender umgepflügt als in den 500 Jahren zuvor. Das Internet hat unsere Art zu sprechen, schreiben, denken und handeln verändert. Informationen verbreiten sich fast so schnell wie das Licht, jeder kann mit diskutieren, Wissen ist jederzeit und global verfügbar. Doch was als Aufbruch und Chance verstanden wurde, zeigt nun seine Schattenseiten. Unternehmen wie Google, Apple oder Facebook dringen in jeden Winkel unseres Alltags ein. 

Was sind die Auswirkungen auf die professionelle Kommunikationsarbeit? Welches sind die grössten Fehler und Fettnäpfchen im Internet und wie können wir sie umschiffen? Ein Interview mit dem Philosophen und Webdesigner Oliver Reichenstein. Der 42-jährige Basler kreiert und entwickelt mit seiner Firma Information Architects in Tokyo, Zürich und Berlin News- und Websites für Medienhäuser wie die Tamedia (Newsnet), Ringier oder die ZEIT. Er hat mehr als 50'000 Follower auf Twitter und gehört zu den wichtigen Stimmen in der globalen digitalen Welt. Das Gespräch wird von ZSPR-Präsident Marc Lustenberger moderiert.  

 

Programm

Datum          Montag, 23. September 2013
Zeit              18.30 Uhr
Treffpunkt     Treibhaus, Spelteriniweg 4, Luzern

 

18.15 Uhr       Eintreffen der Gäste
18.30 Uhr       Begrüssung
18.35 Uhr       Moderiertes Gespräch mit Fragerunde
19.30 Uhr      Apéro

 

Anmeldung
Anmeldeschluss ist Freitag, der 20. September 2013. Mitglieder werden gebeten, sich online anzumelden. Achtung: Das Anmeldeformular wird nur angezeigt, wenn Sie sich vorab auf der Website angemeldet haben. Das Anmeldeformular befindet sich auf der entsprechenden Event-Seite unter: Event Optionen. Nichtmitglieder melden sich bitte unter info@zspr.ch an.

Kosten
Nichtmitglieder zahlen einen Unkostenbeitrag von 30 Franken.

Anreise
Bus Nr. 6, 7, 8 bis Haltestelle Weinbergli

 

 

Montag, 23. September 2013 20.30
Lokalität: 
Treibhaus, Luzern