Partnerevent zum Thema "gesicherte Kommunikation“

(Bild: © Daniel Ernst)

Der Schweizer Verband für Krisenkommunikation VKK lädt die Mitglieder der Zentralschweizer Public Relations Gesellschaft ZSPR herzlich zur folgenden Veranstaltung ein:

Workshop mit anschliessendem Lunch zum Thema „gesicherte Kommunikation“

Rund um die aktuellen Abhörskandale stellt sich die Frage, ob es noch gesicherte Kommunikationskanäle gibt. Gerade für Krisenkommunikationsfachleute ist eine gesicherte Kommunikation entscheidend. Als Gastreferent konnte der VKK dazu Lawrence Reid gewinnen. Im einstündigen Workshop werden die Möglichkeiten und Grenzen der "gesicherten Kommunikation" aufgezeigt.

Lawrence Reid ist schweizerisch-australischer Doppelbürger. Sein IT-Studium absolvierte er an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien). Er besitzt einen Bachelor-Abschluss of Applied Science in Computing. Von 1991 bis 1998 arbeitete Reid innerhalb verschiedener IT-Stellen in Singapur, Australien und den USA. Seit 1998 ist er in diversen Führungsfunktionen im IT-Bereich bei namhaften Konzernen in der Schweiz tätig.

Details zum Event:

Datum: Freitag, 05. Juni 2015
Ort: Hotel Schweizerhof, Luzern
Raum: Salon 2
Eintreffen: 10.45 Uhr
Uhrzeit: Start 11.00 Uhr (Workshop ist kostenlos)
Lunch: ca. 12.00 Uhr (Kosten für den Lunch liegen beim Teilnehmer)

 

 

 

 

 

Die Anmeldung ist erforderlich und muss direkt an Patrick Suppiger, Präsident VKK, (patrick.suppiger@hslu.ch) gesendet werden.

Der Schweizer Verband für Krisenkommunikation ist der erste Schweizer Verband zur Förderung der professionellen Krisenkommunikation und des Reputationsmanagements in der Schweiz. Weitere Informaionen zum VKK finden Sie hier.

Wir bedanken uns beim Schweizer Verband für Krisenkommunikation und wünschen einen spannenden Workshop.

Freitag, 5. Juni 2015 12.45
Lokalität: 
Hotel Schweizerhof, Luzern