Googeln für Fortgeschrittene

"Googeln" gehört längst zu unserem Alltag. Wir nutzen die Suchmaschine, um aus der Informationsflut für uns relevante Informationen zu filtern.

Die Veranstaltung "Googeln für Fortgeschrittene" vom 26. November 2019 an der Hochschule Luzern bot eine Gelegenheit, den oft unbedarften Gebrauch der weitaus bekanntesten Suchmaschine zu hinterfragen. Edy Portmann, Informatikprofessor und Datenexperte der Universität Fribourg wies in seinem Referat nicht nur auf  damit verbundene Chancen hin, sondern verwies auch auf kritische Aspekte. So seien etwa die fehlende Transparenz bei der Auswahl der Suchresultate oder die mangelhafte Verifikation durch die Nutzer zu bemängeln.

Neben einem Ausblick in die nahe Zukunft der Datenverarbeitung, Datenaufbereitung und neuer Visualisierungs- und Interaktionsmöglichkeiten gab es für die Zuhörer Tipps für alternative Suchmaschinen sowie einige praktische Suchtipps, um gezielt zu optimalen Suchresultaten zu gelangen.

In seinem Schlussvotum ermunterte Edy Portmann  die Zuhörer, vermehrt selber mit den neuen Technologien zu experimentieren und so "Erfinder der eigenen Zukunft" zu werden. 

Hier einige Impressionen zum Anlass. 

Fotos: AURA (Gabriel Ammon)

Nachdem der Anlass im Februar nicht stattfinden konnte, haben wir den Referenten nochmals eingeladen.

Das Internet mit seinen Suchmaschinen hat unser Informationsverhalten verändert. Das Wort googeln ist Teil der Alltagssprache geworden. Zusammen mit dem Informatikprofessor und Datenexperten Edy Portmann tauchen wir in die Welt der Suchmaschine ein. Bring your own device! Mit Laptop, Tablet oder Smartphone werden wir an konkreten Beispielen unser Suchwissen erweitern.

Wer im Internet nach Nachrichten, Veranstaltungen oder Übersetzungen sucht, kommt rasch zu einem Ergebnis. Bei komplexeren Themen wird die Internetrecherche schon schwieriger. Wie suche ich im Internet effizient nach Informationen? Wie kann ich deren Richtigkeit und Glaubwürdigkeit einschätzen? Diesen Fragen gehen wir nach und erfahren mehr über die Möglichkeiten der Google Suchmaschine.

Der gebürtige Luzerner Edy Portmann ist Informatikprofessor an der Universität Fribourg. Im Fokus seiner Forschung stehen Fragen rund um Informationssysteme, Informationsverarbeitung und Informationsbeschaffung. Edy Portmann hat bereits an den Universitäten in Singapur, Berkeley und Bern geforscht.

Programm

 
19.00 Uhr Referat von Prof. Dr. Edy Portmann
Human-IST Institute, Universität Fribourg
20.00 Uhr Aperitif und Netzwerken

Kosten
Für Mitglieder der ZSPR ist der Anlass kostenlos. Nichtmitglieder zahlen 30 Franken.

Anmeldung
Bitte bis spätestens Dienstag, 19. November 2019.

Mardi, 26. novembre 2019 19.00
Zentralstrasse 9
6002 Luzern
Suisse
Lokalität: 
Hochschule für Wirtschaft